Sommer am Hocheck

Sommer am Hocheck

Im Sommer lädt das Hocheck mit seinen verschiedenen Routen zum Wandern ein. Entdecken Sie Ausblicke über das wunderschöne Tal genießen Sie den reinen Odem des Luftkurortes Oberaudorf.

Die Wege beginnen fast alle an der Bergstation der modernen 4er- Sesselbahn am Hocheck. Von hier aus können Sie beispielsweise den Sagenweg beschreiten, den ersten Sagenweg im Kaiser-Reich Oberaudorf Kiefersfelden, der sich von der Berg- zur Mittelstation der Sesselbahn erstreckt. Auf diesem Weg finden Sie drei Sagenbücher, in denen Geschichten vom Kinderkaiser erzählt werden. Das sind die Geschichten von den Brünnsteinzwergeln, der Brünsteinhexe und dem Tatzlwurm.

Ebenso erreicht man mit selbiger Bahn die Sommerrodelbahn. Dafür sollte man die Sesselbahn an der Mittelstation verlassen. Von dort aus rodelt man flugs zurück ins Tal, inklusive 360° Superkreisel, und steigt an der Talstation einfach wieder zu. Das Radfahren und Moutainbiking steht hier in und um das Freizeitgebiet vom Hocheck hoch im Kurs. Umfangreiche Radkarten sind im Verkehrsamt Oberaudorf kostenlos erhältlich.

Oberhalb der Bergstation findet man den Waldseilgarten, wo junge und junggebliebene Besucher nach Herzenslust auf verschiedenen Parkouren klettern, kraxeln und springen können. Das Klettern ist Kindern ab 6 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen erlabt, ab 14 Jahre darf man sich auch schon allein vergnügen.

Für ganz Mutige hat das Hocheck noch eine weitere Attraktion zu bieten, das Gleitschirmgebiet. Hier kann man seinen Traum vom Fliegen erleben und ausleben. Die neueste Attraktion am Hocheck ist übrigens der Flying Fox alias "Oberaudorfer Flieger", mit dem Sie mit bis zu 80km/h knapp 700 Meter von der Mittelstation bis ins Tal fliegen. Natürlich nach schärfsten Vorschriften gebaut und vom TÜV geprüft. Mehr Informationen unter www.hocheck.com.