Hocheck

Das Hocheck

Das Freizeitgebiet Oberaudorf am Hocheck ist ein Besuchermagnet für Jung und Alt, und das in jeder Jahreszeit. Mit den Bergbahnen Hocheck begibt man sich nicht nur zu den verschiedenen Attraktionen des Gebietes, sondern leistet gleichzeitig einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Die komplette Stromversorgung der Bahn wird zu 100% durch Öko-Wasser-Strom aus dem Innkraftwerk Oberaudorf gedeckt. 

Winter am Hocheck

Das Skigebiet Hocheck bietet dem Besucher einen absoluten Hochgenuss beim Wintersport. So ist es nicht verwunderlich, dass die Fangemeinde von Jahr zu Jahr wächst und Gäste aller Nationen anlockt. Mit dem 4er Sessellift und weiteren 4 Schleppliften werden insgesamt 8 Kilometer bestens gepflegte Pisten erschlossen.

Die installierte Flutlichtanlage ermöglicht einen garantierten Betrieb auf der Hauptpiste bis 21:30 Uhr, mindestens 4 Mal in der Woche. Die Flutlichtpiste ist eine der längsten landesweit und laut „Skiresort“ das beste Flutlichtangebot Deutschlands.

Außerdem findet man eine 3 Kilometer lange, beleuchtete Winterrodelbahn, die jung und alt begeistert. Die Skischule und das Mietcenter für Ausrüstungen befinden sich direkt an der Talstation der Sesselbahn.

Sommer am Hocheck

Im Sommer lädt das Hocheck mit seinen verschiedenen Routen zum Wandern ein. Entdecken Sie Ausblicke über das wunderschöne Tal und genießen Sie den reinen Odem des Luftkurortes Oberaudorf.

Die Wege beginnen fast alle an der Bergstation der modernen 4er- Sesselbahn am Hocheck. Von hier aus können Sie beispielsweise den Sagenweg beschreiten, den ersten Sagenweg im Kaiser-Reich Oberaudorf Kiefersfelden, der sich von der Berg- zur Mittelstation der Sesselbahn erstreckt. Auf diesem Weg finden Sie drei Sagenbücher, in denen Geschichten vom Kinderkaiser erzählt werden. 

Ebenso erreicht man mit selbiger Bahn die Sommerrodelbahn. Dafür sollte man die Sesselbahn an der Mittelstation verlassen. Von dort aus rodelt man flugs zurück ins Tal, inklusive 360° Superkreisel, und steigt an der Talstation einfach wieder zu. Das Radfahren und Moutainbiking steht in und um das Freizeitgebiet Hocheck hoch im Kurs. Umfangreiche Radkarten sind im Verkehrsamt Oberaudorf kostenlos erhältlich.

Oberhalb der Bergstation findet man den Waldseilgarten, wo junge und junggebliebene Besucher nach Herzenslust auf verschiedenen Parkouren klettern, kraxeln und springen können. 

Für ganz Mutige hat das Hocheck noch eine weitere Attraktion zu bieten, das Gleitschirmgebiet. Hier kann man seinen Traum vom Fliegen erleben und ausleben. Die neueste Attraktion am Hocheck ist übrigens der "Oberaudorfer Flieger", mit dem Sie mit bis zu 80km/h knapp 700 Meter von der Mittelstation bis ins Tal fliegen. Natürlich nach schärfsten Vorschriften gebaut und vom TÜV geprüft. Mehr Informationen unter www.hocheck.com.